Jeder, der ein Schlemmerfilet mag, wird sicherlich auch mal interessiert sein, das selbst auszuprobieren. Ich kann nur sagen, dass diese Variante tausendmal besser schmeckt als irgendein fertiges Schlemmerfilet. Außerdem kann man natürlich auch beliebig selbst variieren und ausprobieren, was man selber am liebsten mag.

Hier die Zutaten für 3 Filetstücke:

- 3x Fischfilet (Scholle, Zander, Rotbarsch oder ähnliches)
- 1 Zwiebel
- Salz und Pfeffer
- 30g Butter
- 1TL körniger Senf
- 1TL scharfer Senf
- 50g Streukäse (Emmentaler)
- Semmelbrösel
- Kräuter (Dill, Schnittlauch, Petersilie usw.)
Die Fischfilets unter fließendem, kalten Wasser abspülen und trocken tupfen. Dann die Filets auf ein Bachblech legen (Falls mit Haut, dann die Haut nach unten) und pfeffern und salzen.Die Zwiebel fein würfeln. Die Butter mit den beiden Senfsorten und dem Käse gut verrühren. Die Zwiebel dazugeben und weiter zu einer festen Paste verrühren. Nach und nach auch noch ein paar Semmelbrösel hinzugeben. Zu Letzt die Kräuter dazu geben und weiter zu einer festen Paste verrühren.

Die Paste dann auf die Fischfilets streichen und bei 180°C ca. 20 – 30 Minuten im Backofen backen.

Dazu kann man entweder ganz einfach einen gemischten Salat mit Baguette reichen. Alternativ macht man noch ein paar Nudeln (Taglatelli) und einen warmen Gemüse-Salat mit Zuchini und Zwiebel (in Weißwein anschwitzen).